Vita - Jochen Bongards

Jochen Bongards studierte Chemie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und schloß sein Studium 1997 als Diplom-Chemiker ab. In der Zeit von 1997 bis 2001 war Jochen Bongards Assistent an der Universität in Düsseldorf und arbeitete, teilweise in Kooperation mit der Max-Plank-Institut für Kohlenforschung, auf dem Gebiet der Nickelkatalysatoren für die Copolymerisation von Kohlenmonoxid und Ethen.

Anschließend begann er seine Tätigkeit auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes in unserer Kanzlei und wurde 2005 zum deutschen Patentanwalt zugelassen, 2006 folgte die Zulassung zum europäischen Patentanwalt. Jochen Bongards betreut Mandanten auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene, wobei der Schwerpunkt seiner Tätigkeit die Erlangung technischer Schutzrechte bildet.

Neben der Erlangung technischer Schutzrechte berät und vertritt Jochen Bongards Mandaten auch in Markenangelegenheiten sowie Einspruchsverfahren vor dem Europäischen Patentamt und dem Deutschen Patent- und Markenamt.

Tätigkeitsbereiche

Ausarbeitung und Betreuung technischer Schutzrechtsanmeldungen
Einspruchsverfahren vor dem EPA und DPMA
Prüfung der Rechtsbeständigkeit von Patenten